Made in Russia | Gesellschaft mit beschränkter Haftung Kalantscha (OOO Kalantscha) Icon Link Arrow Ring icon-actions-list-item-1 icon-actions-list-item-2 icon-actions-list-item-3 icon-actions-list-item-4 icon-actions-list-item-5 icon-actions-list-item-6 icon-leaf icon-man icon-pin icon-shield icon-star Icon close Icon Chevron Left Icon Chevron Right Icon File Blank Icon Soc FB Icon Soc Ins Icon Soc Ok Icon Soc tw Icon Soc Vk youtube_2 Icon okay Icon Arrow Search Icon Chevron Down Icon search 1 1 icons_crop icons_crop 1 icons_crop 1 icons_crop 1 1 Icon Calendar icon-stick icon-thin-arrow-right Icon Burger Icon Enterprises Icon People Icon Stable Work Icon Burger Icon Chevron Left Icon Chevron Right Icon Slider Next Icon Slider Prev Icon Video Play attach Created with Sketch.
Zertifizierter hersteller
0
Gültig bis 10.10.2019
Vertreter senden

Gesellschaft mit beschränkter Haftung Kalantscha (OOO Kalantscha)

OOO Kalantscha führt Forschungen durch und entwickelt eigene einzigartige Technologien und Anlagen im Bereich der Brandbekämpfung. Einer der wichtigsten Tätigkeitsbereiche des Unternehmens ist die Produktion von Gaspulver-Feuerlöschanlagen BiZone und von Motorpumpen Gejser.

OOO Kalantscha wurde 1993 gegründet und ist der Spitzenreiter auf dem russischen Markt der Feuerlöschanlagen.

Das Unternehmen verfügt über eine gut entwickelte Infrastruktur und spezialisiert sich auf:

  • die Produktion von einzigartigen Feuerlöschanlagen;
  • die Entwicklung von neuesten Brandschutzsystemen;
  • entwicklung und Montage von automatischen Feuerlöschanlagen.

Einer der Tätigkeitsbereiche von OOO Kalantscha ist die Produktion von Gaspulver-Feuerlöschanlagen BiZone. Das ist ein neues Prinzip der Brandbekämpfung, bei dem auf den Brandherd mit einer Mischung aus Löschpulver und -gas eingewirkt wird, was es ermöglicht, BiZone-Module für die räumliche, lokale Feuerlöschung oder für die Löschung von Außenanlagen zu verwenden. Seit 1999 erhielt das Unternehmen über 20 Patente, die verschiedene Aspekte der Anwendung dieser Technologie betreffen.

Die Produkte von OOO Kalantscha werden in den Erdöl- und Erdgasunternehmen (darunter in den Behältern für Erdölprodukte und Ölverladebrücken), Infrastrukturobjekten (Lackier- und Trocknungskammern, Transformatorenstationen, Garagenanlagen, Archiven usw.), in den Objekten der Kraftstrukturen und des Verteidigungsministeriums der Russischen Föderation sowie in den Verkehrsmitteln aktiv verwendet.

Das Netz der regionalen Kundenzentren wird intensiv ausgebaut. Jedes davon ist mit allen erforderlichen Anlagen ausgestattet, die Fachleute wurden entsprechend vorbereitet, was durch Zertifikate belegt wird.

Die wichtigsten Auftraggeber von OOO Kalantscha sind NK Rosneft PAO, Lukoil PAO, Gazpromneft PAO, Gazprom PAO, SIBUR Holding PAO, GK Nornickel, NLMK PAO, PGK Rosatom, RZD, der Föderale Sicherheitsdienst, das Innenministerium, das Schatzamt Russlands, die Zentralbank der Russischen Föderation und viele andere.

OOO Kalantscha wurde 1994 gegründet. Das Ziel des Unternehmens ist die Implementierung innovativer Technologien, die das maximal hohe Niveau der Brandsicherheit gewährleisten, und die Verringerung der Risikos der Finanzverluste im Brandfall. Einen bedeutenden Beitrag zur Umsetzung dieses Ziels leistet die wissenschaftliche Forschungsabteilung von NPO Kalantscha, deren Mitarbeiter neue Technologien der Brandbekämpfung entwickeln und bereits existierende Produkte vervollkommnen. Das erfolgt unter anderem im Rahmen der Zusammenarbeit mit den staatlichen Facheinrichtungen: mit dem FGBU Gesamtrussischen wissenschaftlichen Forschungsinstitut für Feuerschutz des Zivilschutzministeriums Russlands und der Akademie für den staatlichen Feuerwehrdienst des Zivilschutzministeriums Russlands.

Die Entwicklungen des Unternehmens sind weltweit anerkannt und wurden mit internationalen Patenten in der Russischen Föderation, Nord- und Südamerika sowie in den meisten asiatischen Ländern belegt. Seit 1999 erhielt das Unternehmen über 20 Patente, die verschiedene Aspekte der Anwendung dieser Technologie betreffen.

Die gesamte Tätigkeit erfolgt entsprechend dem System der Qualitätsstandards GOST ISO 9001-2015 (ISO 9001:2015).

Moderne Ausstattung, hohe Produktionsstandards sowie die Eingangskontrolle der eingekauften Materialien und des Zubehörs erlauben es, die gleichbleibend hohe Qualität der Serienprodukte zu gewährleisten.

NPO Kalantscha ist das erste Unternehmen weltweit, das die Technologie der Gaspulver-Brandbekämpfung entwickelt und implementiert hat. Das ist ein neues Prinzip der Brandbekämpfung, , bei dem auf den Brandherd mit einer Mischung aus Löschpulver und -gas eingewirkt wird, was es ermöglicht, BiZone-Module für die räumliche, lokale Feuerlöschung oder für die Löschung von Außenanlagen zu verwenden.
Kunden des Unternehmens

Zu den Kunden des Unternehmens gehören Rosneft, Lukoil, Gazprom Neft, GAZPROM, die SIBUR Holding, Norilsk Nickel; NLMK, WSPMO-AWISMA, die Evraz-Gruppe, die UGMK-Holding, Metschel, die Metalloinwest-Holding, die Unternehmen GK Rosatom, Russische Eisenbahnen, das Verteidigungsministerium, der Föderale Sicherheitsdienst, das Innenministerium, der Föderale Schutzdienst, Gerichte, der Rentenfonds Russlands, das Schatzamt Russlands, die Zentralbank Russlands.

Anlagen-Sortiment

Zum Sortiment der Brandschutzanlagen von OOO Kalantscha gehören:

Module für Gaspulver-Brandlöschung;
tragbare Motorpumpen Gejser auf Anhängern.

Liste der innovativen und hochtechnologischen Produkte und Technologien

Die Kommission zur Festlegung der innovativen hochtechnologischen Produkte und Technologien der Agentur für Innovationen der Stadt Moskau hat die Entscheidung darüber getroffen, dass die Produkte der Marke Kalantscha den Kriterien für deren Aufnahme auf die Liste der innovativen und hochtechnologischen Produkte und Technologien entsprechen.

Hohe Qualitätsstandards

Von der Qualität der Feuerlöschanlagen hängen nicht nur Vermögenswerte der Kunden, sondern auch Menschenleben ab. Moderne Ausstattung, hohe Produktionsstandards sowie die Eingangskontrolle der eingekauften Materialien und des Zubehörs erlauben es, die gleichbleibend hohe Qualität der Serienprodukte zu gewährleisten.

Dienstleistungen des Unternehmens

OOO Kalantscha erweist die allseitige Unterstützung und Beratungsdienstleistungen für Organisationen in jeglichen Fragen, die mit der Einführung der Technologie der Gaspulver-Brandbekämpfung BiZone verbunden sind. Innerhalb von wenigen Tagen werden folgende Informationen bereitgestellt:

- Technologische Berechnungen und Begründung der Anzahl der verwendeten Module;

- Platzierung der Module auf dem Grundriss der zu schützenden Räumlichkeiten;

- Beratungen und Schulung im Bereich der technologischen Berechnungen und Bestimmung einer optimalen Platzierung der Module.

Das Unternehmen Kalantscha hat außerdem eine erfolgreiche langjährige Erfahrung im Bereich der Projektierung von Niedrigstromsystemen und Brandschutzsystemen mittels Anlagen sowohl aus eigener Produktion, als auch anderer Produzenten.

Kundendienst

OOO Kalantscha ist daran interessiert, dass alle Kunden unabhängig von ihrer territorialen Lage einen Zugang zum hochwertigen Kundendienst und die gesamte Palette der Dienstleistungen im Bereich der technischen Wartung der BiZone-Anlagen haben. Hierfür wird das Netz der regionalen Servicetentren intensiv ausgebaut. Das Servicezentrum führt in kürzester Zeit Instandhaltungsarbeiten oder Neuaufladung der BiZone-Module für die Gaspulver-Brandlöschung durch.

Etappen der Entwicklung des Unternehmens Kalantscha

1994 - Beginn der Tätigkeit von OOO Kalantscha

1998 - Patent für ein Feuerlöschverfahren und Mittel für dessen Umsetzung

2002 – Patent für das Verfahren für Brandbekämpfung in Behältern;
2012 – Betriebsbedingungen für den Schutz der Behälter von FGBU WNIIPO des Zivilschutzministeriums Russlands und des Departements für Aufsichtstätigkeit des Zivilschutzministeriums wurden vereinbart;
2013 – Einsatz der weltweit ersten automatischen Anlage für Gaspulver-Feuerlöschung 1000 für den Schutz von zwei vertikalen Stahlbehältern-1000 mit Dieseltreibstoff;
2014 – Zertifikat nach dem staatlichen Standard GOST 56028 SP 155.13130 für Gaspulver-Feuerlöschanlagen wurde ausgestellt.

Großversuche

2003-2009 – Labor- und Produktionstests wurden druchgeführt;
2010-2012 – offizieller Großversuch bei der Löschung des vertikalen Stahlbehälters - 5000 -2000 wurde auf dem Gelände von FGBU WNIIPO des Naturschutzministeriums Russlands durchgeführt.

Im Jahre 2010 wurden erfolgreiche Großversuche bei der Löschung des Models eines vertikalen Stahlbehälters-5000 mittels der BiZone-Technologie durchgeführt.

Im Jahre 2011 wurden Großversuche bei der Löschung des Modells eines vertikalen Stahlbehälters-2000 erfolgreich abgehalten.

Standardisierung des Unternehmens

Die Standards ISO 9001:2015 bestimmen die Organisation der Arbeit und Mechanismen der Produktion von hoher Qualität.

Umweltfreundlichkeit und Produktsicherheit

Der Gaspulverstoff für Feuerlöschungsmodule BiZone besteht aus dem Löschpulver Fenix ABC-70, der eine Mischung aus Ammoniumphosphat und Kohlendioxid darstellt. Der Pulver Fenix ABC-70 ist chemisch neutral und hat keine Auswirkungen auf Erdölprodukte. Nach der Einwirkung des Pulvers bei der Feuerlöschung bleibt das Erdölprodukt verwendbar.

Unter normaler Feuchtigkeit hat der Pulver keine Auswirkungen auf Bauteile, zu schützende Anlagen, Schwarz- und Buntmetalle, Papier, Karton, Anstrichoberflächen und stellt im Unterschied zu Löschpulvern mit Kaliumchlorid keine Korrosionsgefahr für Metalloberflächen dar.
Der Löschpulver ist ein Dielektrikum und kann bei der Löschung von elektrischen Anlagen unter Spannung von bis zu 36 Watt eingesetzt werden.
Nach der Einwirkung auf den menschlichen Organismus gehört der Pulver zu gemäßigt gefährlichen Stoffen: Klasse 3 nach GOST 12.1.007-76. Er wird aus Ammoniumphosphat angefertigt und ist umweltfreundlich.

Von Fachleuten empfohlen

Entsprechend dem Erlass des Departements für Wissenschaft, Industriepolitik und Unternehmertum der Stadt Moskau "Über die Zusammenstellung und Weiterführung der Liste der innovativen und hochtechnologischen Produkte und Technologien" vom 20.07.2016 Nr. P-18-12-154/7 hat die Kommission über die Bestimmung der innovativen und hochtechnologischen Produkte und Technologien, die in den Branchen der Stadtwirtschaft verwendet werden, die Entscheidung darüber getroffen, dass die folgenden Produkte der Marke Kalantscha den Kriterien für deren Aufnahme auf die Liste der innovativen und hochtechnologischen Produkte und Technologien entsprechen:


- Modul für Gaspulver-Feuerlöschung MGPP 110 - СО2 - 30 -РХ - АВСЕ - U2

- Modul für Gaspulver-Feuerlöschung MPP (N) - 8 - KD - 1 - BSG - U2

- Modul für Gaspulver-Feuerlöschung MPP 9N -7,5 - KD - 1 - 3 - U2

- Brandschutz-Motorpumpe MP 20/100

- Brandschutz-Motorpumpe MP 40/100

Information

Region des Unternehmenssitzes
Gebiet Moskau
Juristische und tatsächliche Adresse
141313, Gebiet Moskau, Sergijew Possad, ulitsa Schelesnodoroschnaja 22/1
Typ des Herstellers
Mittelunternehmen
TIN
5042073899
Zertifikat
0
Gültig bis 10.10.2019
Vertreter senden
Select Subscription