Made in Russia | Gebrauchswaren Icon Link Arrow Ring icon-actions-list-item-1 icon-actions-list-item-2 icon-actions-list-item-3 icon-actions-list-item-4 icon-actions-list-item-5 icon-actions-list-item-6 icon-leaf icon-man icon-pin icon-shield icon-star Icon close Icon Chevron Left Icon Chevron Right Icon File Blank Icon Soc FB Icon Soc Ins Icon Soc Ok Icon Soc tw Icon Soc Vk youtube_2 Icon okay Icon Arrow Search Icon Chevron Down Icon search 1 1 icons_crop icons_crop 1 icons_crop 1 icons_crop 1 1 Icon Calendar icon-stick icon-thin-arrow-right Icon Burger Icon Enterprises Icon People Icon Stable Work Icon Burger Icon Chevron Left Icon Chevron Right Icon Slider Next Icon Slider Prev Icon Video Play attach Created with Sketch.

Gebrauchswaren

Kleidung und Zubehör, Schmuckwaren, Haus- und Bürowaren. Im ersten Halbjahr 2017 haben Warenexporte aus dieser Kategorie 1,4 Milliarden Dollar eingebracht.

Konsumgüter machen einen bedeutenden Anteil an den nichtressourcenbasierten Exporten Russlands aus. Importeure russischer Konsumgüter bevorzugen weltweit Glas, Porzellan und Keramik, Schmuck, Musikinstrumente, Kinderartikel und Modeaccessoires.
Russisches Porzellan wird seit langem im Ausland traditionell wiedererkannt. Die Erzeugnisse der Kaiserlichen Porzellanmanufaktur werden schon seit über zwei Jahrhunderten in der ganzen Welt hoch geschätzt. Der Exportanteil des Unternehmens beträgt heutzutage 15 Prozent von dem gesamten Verkaufsvolumen. Seine Fabrikläden funktionieren in mehr als 20 Ländern der Welt, darunter sind nicht nur Europa und Asien, sondern auch Australien und die USA. Jährlich wird russisches Porzellan zum Highlight der internationalen Branchenmesse Ambiente in Frankfurt am Main in Deutschland.

Die Förderung des Absatzes von Kinderwaren und Spielsachen hat ein großes Potential, das in erster Linie mit einer hohen Wiedererkennbarkeit vieler russischer Animationsmarken verbunden ist. Nach einigen Schätzungen gehört die Marke "Mascha und der Bär" zu den Top 5 Animationsmarken der Welt. Dieser Zeichentrickfilm ist in China und im Nahen Osten sehr populär.

Einen wesentlichen Beitrag zur Entwicklung der Branche leisten Kleidung und Modezubehör, besonders warme Kleidungsstücke. Im Ausland sind russische gefütterte Handschuhe und Fäustlinge populär, die von dem russischen Frost "getestet" sind.

Im Bereich der Kleidungslieferungen ist ein stabiles Wachstum zu verzeichnen: in dem ersten Halbjahr wurden über 30 Millionen Kleidungsstücke ins Ausland verkauft. Die meisten Abnehmer "der russischen Modebranche" sind aus Weißrussland, Kasachstan und aus der Ukraine.

Am meisten werden Handschuhe und Fäustlinge (12 Millionen Paare) und T-Shirts, unter anderem langärmlige (7 Millionen Stück) im ersten Halbjahr 2017 exportiert. Dabei wurden die meisten Gewinne vor allem von den Lieferungen der Anzüge, Röcke und Kleider erzielt: Sie beliefen sich auf 53 Millionen Dollar und machten ein Drittel der Gesamtsumme aus. In den ersten sechs Monaten wurden Kleidungsstücke für eine Summe von insgesamt über 150 Millionen Dollar exportiert.

Immer mehr russische Designer werden im Ausland bekannt. Zum Beispiel werden Kleidung und Modezubehör der Marke Black Star immer öfter außerhalb der Russischen Föderation gekauft.

Mit dem Export von Modezubehör befassen sich auch kleine Unternehmen. Die sibirische Marke Brevno, die Holzbrillen und Geschäftsgeschenke herstellt, liefert ihre Produkte in die USA, nach Deutschland, Italien, Marokko, Korea und in viele andere Länder.

Allmählich stärkt Russland seine Positionen auch auf dem Textilmarkt. Experten halten die Herstellung von technischen Textilien für die Lokomotive dieser Unterbranche. Allmählich wächst auch der Export von farbigen Geweben und Trikot.



Sortieren nach:

Keine Produkte gefunden

Select Subscription